*

















 

Delport in der Presse

Was Medien über uns schreiben

Mit modernem „Klinker“-System wird Fassadengestaltung leichtgemacht


 

Anmerkung von Delport: Das Delport-Flachverblender-Elementsystem ist: Lichtecht, atmungsaktiv, dampfdiffusionsoffen, frostsicher, wetterfest, schmutzunempfindlich Sto und es gibt keine Ausblühungen. Die Verfugung erfolgt mit einem speziell für das Verblendsystem entwickelten Fugenmörtel der keinen Zement enthält und mit dem man nicht die Steine verschmieren kann.

Sofortinfo unter: 04221-978264 oder Infos und Angebot anfordern unter www.delport.de.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der Komplexität keine Preisauskünfte per Telefon erteilen. In 90% der Fälle kommt es zu (teilweise eklatanten) Missverständnissen. Ohne jede Verpflichtung ihrerseits erhalten Sie ein schriftliches Angebot.

 

Ob Einfamilienhaus, Reihenhaus oder Geschäftshaus: Die Hausfassade trägt die unverwechselbare Handschrift ihres Besitzers und ist sichtbarer Ausdruck seines individuellen Geschmacks. Im Laufe der Jahre aber nagt der Zahn der Zeit an der Gebäudehülle. Straßenstaub, Abgase, Wind, Regen und Hagel hinterlassen ihre Spuren. Der Putz wird rissig und bröckelt ab.

 

Sanierungsstau mit Folgen:

 

Dies trübt nicht nur den so wichtigen ersten, optischen Eindruck einer Immobilie, ein Aufschieben und Nachlässigkeiten bei der Renovierung der Visitenkarte des Hauses können auch handfeste Probleme nach sich ziehen. Hat sich Feuchtigkeit erst einmal hartnäckig im Mauerwerk festgesetzt, ist meist guter Rat teuer. Wer seine Fassade dagegen turnusmäßig erneuert, erspart sich Geld und vor allem jede Menge Ärger. Die Haushaltskasse gleich doppelt schonen können Eigenheimbesitzer beispielsweise mit einem cleveren, einfach zu verlegenden Do-it-yourself-System, das der Fassade eine ansprechende „Klinker“-Optik verleiht, die ein Hausleben lang hält.

 

Mühelose Erneuerung:

 

Für die Verlegung der vier bis 5 Millimeter dicken und 0,46 m² großen Flachverblenderelemente werden dem „Selbermacher“ keine besonderen Fähigkeiten oder Vorkenntnisse abverlangt. Im Gegensatz zum herkömmlichen und mühsamen Einzelsteinverfahren sind 36 Verblender fest mit einem Armierungsgewebe vergossen und können so auf einmal an der Fassade in das Kleberbett eingedrückt werden. Das geht dreimal schneller. Die schmutzunempfindliche, lichtechte, atmungsaktive und wetterfeste Weiterentwicklung auf dem Renovierungsmarkt lässt sich nicht nur direkt auf die Hauswand, sondern auch in Kombination mit allen Wärmedämmverbundsystemen verarbeiten. Es gibt sie in über 50 Farben und verschiedenen Strukturen. Von schlichtem Grau und warmem Beige bis zum klinkerechten Rotbunt, vom bekannten Hollandformat bis zur attraktiven Bruchsteinoptik sind der Gestaltungsfreiheit der Hobbyhandwerker keine Grenzen gesetzt. Unter www.delport.de können Interessenten umfangreiche Informationen und Materialmuster zu diesem Verblendsystem anfordern.

 

Das delport-Flachverblender-Elementsystem: Weltweit das Einzige mit dem fest vergossenen Armierungsgewebe - für exaktes Arbeiten.

 

Daten und Fakten:
Leichte Verarbeitung - Das Verblendersystem des Herstellers aus Delmenhorst verändert die Proportionen eines Hauses nicht. - Sein Gewebemattensystem mit den fest verbundenen Klinkerelementen hat nur eine Auftragstärke von wenigen Millimetern. - Praktische Universal- und Eckelemente erleichtern die Arbeit an schwierigen Stellen wie Fensterbänken oder Pfeilerköpfen. - Wegen seiner geringen Aufbaustärke lassen sich damit auch in Innenräumen effektvolle Akzente setzen. - Die Verfugung mit zementfreiem, erarbeitungsfertigem Spezialmörtel ist einfach und hinterlässt keine Spuren auf der Wand.


 


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail