*

















 

Delport in der Presse

Was Medien über uns schreiben

Cleveres Fassadensystem für Heimwerker … mit fest vergossenem Armierungsgewebe


 

Die Deutschen sind ein Volk von Heimwerkern und möchten auch ihre Fassaden als Visitenkarten des Hauses selbst gestalten. Mit einem neuartigen Verblendersystem sparen Hausbesitzer nun nicht nur Arbeitszeit, sondern auch Geld.

 

In Deutschland ist Selbermachen inzwischen zu einem wahren Volkssport geworden. Baumärkte überbieten sich mit Angeboten für Heimwerker, TV-Sendungen leiten zum Verschönern der eigenen vier Wände an und selbst Meisterschaften für Hobbybastler sind inzwischen ins Leben gerufen worden. Besonders Hauseigentümer bringen viel Eigeninitiative auf und erledigen einen Großteil der Instandhaltungen selbst. Bei der Fassadensanierung sind sie jedoch meist überfordert, und ein teurer neuer Außenputz schmälert die Rücklagen empfindlich. Viele Hausbesitzer wünschen sich deshalb eine Fassade, die ein Hausleben lang hält und entscheiden sich für zeitlos schöne Verblendersysteme. So können saurer Regen oder heiße Sonnenstrahlen dem Charme des frostsicheren Flachverblender-Element-Systems von delport mit seiner echten Klinkeroptik nichts anhaben. Ein bedeutender Vorzug dieser schmutzunempfindlichen Weiterentwicklung auf dem Renovierungsmarkt ist ihre zeitsparende Verlegung, für die der Heimwerker keine besonderen handwerklichen Fähigkeiten braucht. Schnelle Verlegung: Bei der neuen Generation Flachverblender müssen nicht mehr mühsam rund 75 Einzelverblender in den Kleber eingedrückt werden. Stattdessen werden 36 Verblender (0,46 m²) , die an ihrer Rückseite fest mit einem Armierungsgewebe vergossen sind, auf einmal an der Fassade verlegt. Dies geht drei Mal schneller und viel einfacher als im herkömmlichen Verfahren mit Einzelverblender. Unter www.delport.de oder Telefon 04221-978264 gibt es ausführliche Informationen über die Verlegetechnik und die umfangreiche Farb- und Strukturpalette des Verlegesystems auf CD sowie kostenlose Materialproben. Der Gestaltungsfreiheit der Hobbyhandwerker sind keine Grenzen gesetzt, denn jeder kann vom schlichten Grau bis zum mediterranen Beige oder norddeutschem Rotbunt, vom beliebten Hollandformat bis zur Bruchsteinstruktur seinen individuellen Stil verwirklichen. Selbst die Arbeit an schwierigen Stellen wie Fensterbänken oder Gesimsen wird mit cleveren Universal- und Eckelementen - die ohne Aufpreis geliefert werden - kinderleicht. Durch die geringe Auftragsstärke von bis zu acht Millimetern ist das System auch für die Innenraumgestaltung geeignet.

 

Das delport-Flachverblender-Elementsystem ist weltweit das Einzige mit dem fest vergossenen Armierungsgewebe - für exaktes Arbeiten.

 

Daten und Fakten:

Rücklagen bilden nach einer aktuellen Studie von TNS Infratest zu den Sparzielen der Bundesbürger belegen die Rücklagen für Renovierungen neben der Altersvorsorge und dem Konsum die vorderen Plätze. Immobilienexperten empfehlen bei neuen Häusern, von der Baufertigstellung an 0,8 bis 1 Prozent des Kaufpreises als Rücklage für Instandhaltungen anzulegen. Ein anderer Kalkulationsansatz, die so genannte petersche Formel, geht davon aus, dass innerhalb von 80 Jahren das 1,5-fache der Hausherstellungskosten für Erneuerungen benötigt wird.


 


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail