*

















 

Delport in der Presse

Was Medien über uns schreiben

Fassadenverblendung mit flexiblen Flachverblendern … Verblendung im Do-it-yourself-Verfahren für jederman


 

Von den 40 Millionen Wohngebäuden in Deutschland sind nach Schätzungen des Bundesumweltministeriums rund 28 Millionen sanierungsbedürftig. Wer den Wert seiner Immobilie langfristig erhalten oder kontinuierlich steigern möchte, sollte Modernisierungsmaßnahmen nicht lange aufschieben, sondern möglichst zeitnah umsetzen, um größere Folgeschäden zu vermeiden.

 

Rechtzeitig sanieren

 

Experten empfehlen Eigenheimbesitzern, jährlich etwa ein Prozent des Kaufpreises ihrer Immobilie für notwendige Renovierungsarbeiten oder Schönheitsreparaturen anzusparen. So ist genug auf der hohen Kante, wenn nach etwa 5 bis 10 Jahren die Fassade einen neuen Anstrich benötigt. Gerade bei der Schutzhülle des Gebäudes ist besondere Sorgfalt vonnöten, denn frische Farbe kann nicht über abplatzende Putzstellen und Risse hinwegtäuschen, durch die Feuchtigkeit ins Mauerwerk eindringt und den gefürchteten Schimmel verursacht.

 

Do-it-yourself-Verblendung

 

Ein Hausleben lang auf Nummer sicher geht, wer seine Fassade zum Beispiel mit einem Schutzmantel in Klinkeroptik schmückt. Das hat nicht nur Charme, sondern liegt auch voll im Trend, denn Verblendungen erleben gerade bei der Haus- und Wohnraumgestaltung eine Renaissance. Immer mehr Bundesbürger werden dabei selbst aktiv, denn beispielsweise mit dem cleveren, einfach zu verlegenden Do-it-yourself-System von delport kommen selbst ungeübte Heimwerker zurecht. Diese schmutzunempfindliche, witterungsbeständige und atmungsaktive Weiterentwicklung auf dem Renovierungsmarkt spart dem Heimwerker viel Zeit, da sich 36 (0,46 m²) der vier bis fünf Millimeter dicken Verblender auf einmal in das Kleberbett an der Fassade drücken lassen (Informationen und Materialmuster unter www.delport.de). Sie sind an der Rückseite fest mit Armierungsgewebe vergossen und zu circa 0,5 Quadratmeter großen Flachverblenderelementen zusammengefasst. Dieses Verfahren geht dreimal schneller und einfacher vonstatten als die bisher übliche, mühsame Einzelsteinverlegung. Das System kann auf allen Wärmedämmverbundsystemen und auch direkt auf die Hauswand verlegt werden.

 

Das delport-Flachverblender-Elementsystem: Weltweit das Einzige mit dem fest vergossenen Armierungsgewebe - für exaktes Arbeiten.

 

Daten und Fakten:

Leichte Verarbeitung - Das Verblendersystem des Herstellers aus Delmenhorst verändert die Proportionen eines Hauses nicht. - Sein Gewebemattensystem mit den fest verbundenen Klinkerelementen hat nur eine Auftragstärke von wenigen Millimetern. - Praktische Universal- und Eckelemente erleichtern die Arbeit an schwierigen Stellen wie Fensterbänken oder Pfeilerköpfen. - Fassadensystem Verblendsteine Fassadenverkleidung Thermoklinker Verblender Klinkerriemchen Fassadengestaltung Altbau Isoklinker Sto Wegen seiner geringen Aufbaustärke lassen sich damit auch in Innenräumen effektvolle Akzente setzen. - Die Verfugung mit zementfreiem, verarbeitungsfertigem Spezialfugenmörtel mörtel ist einfach und hinterlässt keine Spuren auf der Wand.


 


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail