*

















 

Delport in der Presse

Was Medien über uns schreiben

Flexible Flachverblender für’s Vollwärmeschutzsystem! … Klinkeroptik statt Kunststoffputz


 

22 Teile puzzeln statt 792? Und damit zehn Quadratmeter Wandfläche in edler Klinkeroptik gestalten? Da juckt es auch den durchschnittlich begabten Heimwerker in den Fingern, ob nun eine Fassadenrenovierung ansteht oder eine Neugestaltung im Innenbereich wie etwa ein Treppenhaus. Möglich macht’s eine fundamentale Neuentwicklung aus dem Bereich der Flachverblender, das sogenannte delport-Flachverblender-Element-System (www.delport.de), bei dem immer gleich 36 Steine, ähnlich wie bei Mosaikfliesen fest mt einem Armierungsgewebe vergossen sind, auf einmal an die Wand gebracht werden. Selbst Ecken werden meterweise angesetzt - immer 6 oder 8 Eck-Elemente (0,5 m) in einem Arbeitsgang . Bei den cleveren Elementen handelt es sich um echte, mineralische Verblender - das heißt sie sehen nicht nur aus wie Stein, sondern bestehen tatsächlich daraus. Man könnte diese „Steine“ auch Quarzverblender nennen, da das Grunmaterial nicht Ton, sondern Quarz ist. Deshalb - und aufgrund des besonderen Herstellungsverfahrens - können die Verblender auch in einer so geringen Stärke von ca. 4 mm und dem daraus resultierenden Leichtgewicht von nur 4.8 kg pro m² hergestellt werden. Das wiederum prädestiniert das Elementsystem für die Verarbeitung als Ansichtsfläche auf alle Vollwärmeschutzsysteme.

 

Damit alles reibungslos funktioniert, erhalten Do-it-Yourselfer von delport ein anschauliches, 45-minütiges Verlegeanleitungsvideo und können sogar das nötige Werkzeug gegen eine geringe Gebühr ausleihen.


 


Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail