*
Neue Frage  /  Neue FAQ

Wie wird verfugt und welches Werkzeug benötige ich dazu?
Angefragt und beantwortet von Ingrid Haarmann am 11.07.2011 21:07 (2017 gelesen)
Zum Verfugen brauchen Sie vor allen Dingen rostfreies Werkzeug.

Der delport-Fugenmörtel wird im verarbeitungsfertigen Zustand geliefert, und ist mit dem Bindemittel Akryl angemischt. Akrylgebundene Materialien haben eine klebrige Konsistenz - deshalb muss Edelstahlwerkzeug verwendet werden. An normalem Eisenwerkzeug würde das Bindemittel haften bleiben und der Oberfläche der Fugkelle würden rauhe Rückstände anhaften, was rauhe Fugenoberflächen zur Folge hat.

Der Fugenmörtel wird mithilfe des delport-Fugblechs und einer Fugkelle mit leichtem Druck in die Fugen gebracht. Für die waagerechten Fugen sollte immer eine Fugkelle mit 8 mm Klingenbreite benutzt werden (bei allen Fugenbreiten - 10, 12 und 14 mm).
Der Fugenmörtel wird grob in die Fuge gebracht und sofort (bevor er antrocknen kann) mit einem Handfeger diagonal abgefegt. Danach mit der kurzen Fugkelle (in der entsprechenden Fugenbreite z.B. für eine 14 mm breite Fuge ein 12er Fugeisen) die senkrechten Fugen in gleicher Weise verfugen.
Es ist ratsam, immer nur den Bereich zu verfugen den man ohne sich von der Stelle zu rühren erreichen kann.

Sammeln Sie keinen heruntergefallenen Fugenmörtel auf und mischen diesen in den frischen Fugenmörtel.

Wie richtig verfugt wird sehen Sie auf der delport-Verlegeanleitung-CD.

 




Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail